Grundschule Heinersreuth
Gemeinsam statt einsam

Spielewerkstatt in der OGTS


Nach Weihnachten ist die Idee entstanden, eigene Spiele in der OGTS zu entwickeln. Von der Spielidee über die Gestaltung, bis zur Spielanleitung wurden die Spiele von 4 Gruppen Kindern selbst erarbeitet. Bei der Materialbeschaffung waren wir, sowie einige Eltern behilflich. Bei einer Gruppe unterstützte Herr Vasiljev die Kinder bei der technischen Umsetzung des Spiels. Jetzt ist alles fertig und wir können die Spiele vorstellen.   



Gruppe: Zocker                                Spiel: Falle nicht ins Loch

 

Liebe Leute,

wir sind die Gruppe Zocker und wir stellen euch heute unser Spiel „Falle nicht ins Loch“ vor. Die Gruppe Zocker besteht aus vier Jungs.

Unser Spiel hat das Prinzip von Lotti Karotti. Wir haben es mit Herrn Vasiljev gestaltet.

Das Spiel läuft folgendermaßen ab:

Man sucht sich ein Spielmännchen aus und stellt dieses auf den Start. Der Jüngste beginnt zu würfeln. Das Spiel hat ein Wendeltreppen Design. Wenn man durch ein Loch in der Treppe fällt muss man nicht zurück an den Start, sondern nur auf die darunterliegende Stufe.

        

Wer als erster oben am Ziel ist hat GEWONNEN. 



Gruppe: Games                               Spiel: Das geheime Zauber-Formen-Schloss

  

Liebe Leute,

wir sind die „Games“ und unser Spiel heißt „Das geheime Zauber-Formen-Schloss“!

Wir wollen euch in kurzen Worten unser Spiel erklären:

Unser Spiel ist ein Brettspiel, das man mit Würfel und Fragekarten spielt und hat zwei Spielmöglichkeiten.

Zuerst stellt man seine Spielfigur auf den Startpunkt der entsprechenden Farbe. Der Jüngste beginnt zu würfeln. Wenn er auf einen Joker kommt, nimmt er sich ein Schloss oder eine Ruine und zieht ohne hinzuschauen eine Form aus der Dose. Diese legt man dann auf seine Ruine oder Schloss. Wenn die Form nicht passt, legt man sie wieder in die Dose zurück und spielt ganz normal weiter.

Ziel des Spieles ist es das ganze Schloss oder die Ruine mit Formen auszulegen.

          

Die zweite Spielmöglichkeit ist ähnlich. Anstatt zu würfeln werden Fragenkarten gezogen, auf denen die Würfelzahl steht. 



Gruppe: Die wilden Kätzchen                   Spiel: Stitch on the punch

   

Liebe Leute,

wir, die wilden Kätzchen haben in den letzten Wochen unser Spiel „Stitch on the punch“ gestaltet.

Es besteht aus einem Brett mit Löchern, aus denen man Kugeln schnappen muss.

Spielanleitung:

Binde dir die Augenmaske an. Mit dem Spieß suchst du die Löcher und stichst hinein. Jeder sticht 5-mal. Das Ganze wird dann abwechselnd wiederholt.

Am Ende musst du dir die Farben genau anschauen, wer dann die meisten Punkte hat, der hat gewonnen.

Punktzahlen:

-weißer Ball: 10 Punkte

-lila Ball: 50 Punkte

-blauer Ball: 100 Punkte

-grüner Ball: 150 Punkte

-pinker Ball: 200 Punkte

-schwarzer Ball: 250 Punkte

             

Achtung! Nicht in jedem Loch ist ein Ball! 



Gruppe: Sattelclub                        Spiel: Würfel nie den Fuchs

   

Liebe Leute,

wir wollen euch unser Spiel „Würfel nie den Fuchs“ vorstellen. Es ist ein Brettspiel, bei dem man würfeln muss. Es gibt aber auch Bestrafungskarten.

Spiel Vorbereitung: Als erstes nimmst du dir das Brett raus und danach bekommt jeder einen Hasen. Wenn jeder einen Hasen hat, geht das Spiel los!

Spielanleitung: der Jüngste fängt an und würfelt. Er geht die Zahl, die er gewürfelt hat, aber er muss aufpassen, dass er nicht auf ein Fuchsfeld kommt. Wenn er doch darauf komm, muss er eine Bestrafungskarte ziehen.

Und so geht es weiter. Wenn alle Bestrafungskarten aufgebraucht sind, werden sie erneut gemischt. Wer als erstes im Ziel ankommt hat gewonnen.

     

ENDE